Beliebte Einträge

January 25, 2017

January 19, 2017

Please reload

Folge Uns
  • White Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White YouTube Icon

ALL YOU NEED IS LOVE

February 4, 2017

Ich trage nicht gerne Ringe. Vielleicht liegt es daran, dass ich meine Hände nicht sonderlich mag. Ich finde sie zu groß, irgendwie nicht filigran genug. Es gibt kaum einen Ring, der mir an meinen Fingern gefällt. Außer bei meinem Ehering, da war das anders. Aber wieso war?

 

 

Tja, weil ich ihn tatsächlich kurz nach der Hochzeit, vor knapp drei Jahren, verloren habe. Schluck. In unserem ersten Urlaub mit Kind. Einfach liegen gelassen. Im Hotelzimmer. Erst auf der Rückfahrt zum Flughafen wurde mir das klar. Alle Versuche, den Ring wiederzubekommen, scheiterten. Ich war traurig. Kurz vor unserem zweiten Hochzeitstag fragte mich dann meine Frau: "Kannst du dir vorstellen, dir ein Tattoo stechen zu lassen?" Eigentlich wollte sie mich damit überraschen. Aber Anja kennt mich eben. Weiß, dass ich solche Entscheidungen nicht übers Knie breche und erst einmal eine Nacht darüber schlafen muss (lach). Aber überraschenderweise musste ich gar nicht so lange darüber nachdenken. Mir war recht schnell klar: "Ich will ein Tattoo!" Und zwar an meinem Finger. Besser gesagt an meinem Ringfinger. Einen Ehering, den ich NIE wieder verlieren würde. Anja war von dieser Idee genauso begeistert, wie ich und so gingen wir auf Motivsuche. Etwas Schmales sollte es sein. Vielleicht unsere Initialen? Oder ein Unendlich- Zeichen? Nach ein paar Tagen waren wir uns einig, dass es der Schriftzug "Love" werden sollte. In Anjas Handschrift. Meine Sauklaue kann ja kein Mensch entziffern. An unserem zweiten Hochzeitstag ging es ins Tattoo Studio. Ich muss zugeben, aufgeregt war ich schon ein bisschen. War ja schließlich mein erstes Tattoo. Und für die Ewigkeit. Und dann war da ja noch was: diese Sache mit den Schmerzen. Ich wusste ja nicht, wie weh mir das tun würde. Währenddessen alles für das Tattoo vorbereitet wurde, dachte ich mir: Hey, du hast ein Kind zur Welt gebracht. Schlimmer als das kann diese Stecherei hier doch nicht sein. War sie dann auch nicht! Der Schmerz war wirklich gut ertragbar und ich mega stolz auf mein neues Tattoo. Ich hatte es tatsächlich getan! Damit waren und sind meine Frau und ich auf immer und ewig miteinander verbunden. Ein wunderbares Gefühl. Gut, wenn wir uns eines Tages mal trennen sollten (was natürlich nie passieren wird), muss sich halt jeder von seinem Ringfinger verabschieden. Aber das ist es uns wert!

 

 

Teilen
Please reload